Neher Historie.

Die Insektenschutz-Experten seit 1973.

Seit 1973 schreibt Neher beim Insektenschutz nach Maß eine Erfolgsgeschichte nach der anderen. Was im Laufe der Jahre alles passiert ist und wie wir zur Nummer 1 im Insektenschutz geworden sind, finden Sie hier:

2016

Marke und Wachstum:

Neher - der Insektenschutz

Wir sind stolz darauf, auch 2016 wieder in das bekannte Kompendium "Marken des Jahrhunderts - Stars 2016" aufgenommen worden zu sein. Darin sind 250 große deutsche Marken vertreten, die als Synonym für Ihre Produktgattung stehen. Wie Steiff - der Teddybär, Tempo - das Taschentuch und eben auch Neher - der Insektenschutz.  Mehr Informationen dazu sowie ein Video finden Sie hier.

Mit frischem Schwung in das Jahr 2016

Nach einem kontinuierlichen Wachstum in 2015 startet auch dieses Jahr erfolgreich für das Neher System. Ein neues Fiberglas-Gewebe und eine moderne zusätzliche Standardfarbe für Lichtschachtabdeckungen runden das Lieferprogramm ab.

2015

Das Jahr der Prozessoptimierungen:

Software und Logistik

Nach der überaus erfolgreichen Einführung der Neher-App und weiterer Logistik-Softwarelösungen im Jahre 2014 arbeiten wir nun daran, diese immer mehr untereinander und mit den einzelnen Abläufen über die Prozesskette hinweg zu verbinden. Das sehen Sie zwar nicht direkt, werden es aber merken, wenn das richtige Produkt auch in der Saison fehlerfrei und schnell bei Ihnen montiert wird. 

Weiterentwicklungen bei den Schiebeanlagen und Elektrorollos

Die neue Schiebeanlagen-Serie ST4 und die neuen Elektrorollos ER1 und ER2, welche auch besonders groß gebaut werden können, verbreiten sich immer mehr im Markt. Besonders international ergeben sich spannende Projekte mit diesen Produkten.

Und übrigens bauen wir mal wieder

Es wird so langsam zum Running-Gag, aber Neher baut schon wieder an. So wird dieses Jahr besonders unser Klima-Lager vergrößert um mit dem stetigen Wachstum mithalten zu können. In diesem werden einige Produkte bei konstanter Temperatur gelagert um Ihnen eine gleichbleibend hohe Qualität unserer Insektenschutzgitter gewährleisten zu können.

2014

Die Neuheiten von Neher 2014:

Die Neher-App

Wir von Neher möchten, dass unsere Kunden mit unseren Produkten glücklich sind. Egal, ob Sie Produzent, Fachhändler oder Endkunde sind, wir wollen dass Sie umfassend und kompetent informiert sind. Dazu haben wir nun die kostenlose und plattformunabhängige Neher-App entwickelt, mit denen alle Neher-Fachhändler alle wichtigen Informationen auf dem neuesten Stand zur Verfügung haben. Sei es in der Werkstatt, im Büro oder vor Ort beim Aufmaß, der Beratung und der Montage. Die verschiedenen Versionen der Neher-App finden Sie hier: www.neher.de/app 

Neue Schiebeanlagen und Elektrorollos

Dem Trend zu immer größeren Fenstern und Türen folgend, hat Neher neue Insektenschutz-Produkte für genau diese Einbaufälle entwickelt. Das sind zum einen die Schiebeanlagen-Serie ST4 und zum anderen die neuen Elektrorollos ER1 und ER2. 

Neher baut mal wieder an

Wir freuen uns darüber, dass wir immer noch wachsen, auch wenn das eine weitere Vergrößerung unseres Hochregal-Zentrallagers um 50% nötig macht. Denn wir wollen Ihnen auch weiterhin schnell und zuverlässig die von Ihnen gewünschten Produkte liefern können. 

2013

Die Neher-Neuheiten 2013:

Auszeichnungen und Preise

Nachdem Neher im Jahre 2012 mehrere bedeutende Preise und Auszeichnungen erhalten hat, setzt sich das auch 2013 fort.

So erhielt das fast unsichtbare Transpatec-Gewebe schon folgende Preise:

  • Den Innovationspreis 2012 des Landes Baden-Württemberg, Dr.-Rudolf-Eberle-Preis
  • Den Innovationspreis 2012 der R&T, der Weltleitmesse für Rollladen, Tore und Sonnenschutz, in der Kategorie Technische Textilien"
  • Den red dot design award 2011  
  • Den iFdesign award 2012

Neher ist "Marke des Jahrhunderts"

Neher ist eine der stärksten Marken Deutschlands. Dies dokumentiert die Entscheidung eines hochrangigen Beirats, die Marke Neher Insektenschutz in das bekannte Kompendium Marken des Jahrhunderts - Leuchttürme auf dem Markenmeer" aufzunehmen und ihr den Markenpreis der Deutschen Standards" zu verleihen. [weitere Informationen]

2013 ist bei Neher ein Jahr der Prozessoptimierungen

Nach den zahlreichen technischen Produktneuheiten 2012 konzentriert sich Neher dieses Jahr mehr auf interne Prozessoptimierungen. Eine noch reibungslosere, sicherere und schnellere Abwicklung der Aufträge (vom Aufmaß über die Dateneingabe, Materialbestellung, Produktion, Auslieferung und Montage) steht dabei im Fokus.

2012

Die Neher-Neuheiten 2012:

Neuer Markenauftritt

Mit dem neuen Markenauftritt wird Neher noch moderner, frischer und verständlicher. Nicht nur die Bilder, sondern alle Werbemittel vom Flyer bis hin zu diesem Internetauftritt wurden komplett überarbeitet. 

Zahlreiche technische Detailverbesserungen

Nicht nur im Marketing war Neher aktiv, sondern auch die Technik wartet mit vielen Produktverbesserungen auf. Das reicht von der Schiebeanlage über das Rollo bis hin zum Spannrahmen. Ihr Neher-Fachpartner stellt Ihnen gerne die einzelnen Produkte und Verbesserungen vor.

Neubau IT- und F&E-Zentrum

Als Beweis, dass Neher auch in Zukunft immer weiter voran gehen möchte kann das neu gebaute Forschungs- und Entwicklungsgebäude angesehen werden. Hier finden auch die Software-Programmierer des Neher-IT-Partners Gandalan ein neues, repräsentatives Zuhause.

2011

Die Neher-Neuheiten 2011:

Transpatec jetzt auch im Rollo

Das fast unsichtbare Gewebe Transpatec hat seit seiner Markteinführung 2010 für kräftig Furore gesorgt. Diese Erfolgsgeschichte schreibt Neher nun fort. Nach kleineren technischen Änderungen am System kann das Gewebe nun auch im Rollo eingesetzt werden.

Mehr Variations- und Einsatzmöglichkeiten

Die neue beidseitig bedienbare Griffsprosse kann an allen Dreh- und Pendeltüren eingesetzt werden und schafft so völlig neue, noch bequemere Bedienmöglichkeiten auch bei engen Einbausituationen.
Die Erweiterung des schwellenfreien Plissees auf 1,70 Meter einflügelige Breite ermöglicht ganz neue Einsatzfälle. Immer die passende Lösung - diesem Anspruch wird Neher durch neue Variationen auf Basis des millionenfach bewährten Systems gerecht.

2010

Die Neher-Neuheiten 2010:

Wir erfinden den fast unsichtbaren Insektenschutz.

Ja - die überragenden Eigenschaften von Transpatec hat niemand für möglich gehalten. Mit dem Transpatec Insektenschutzgewebe haben wir den Insektenschutz für Fenster und Türen in eine neue Dimension geführt.

Erst Zeltlager, dann neues Hochregallager im Werk Frittlingen in Betrieb genommen.

Im Jahr 2010 wurde unser neues Hochregallager fertiggestellt und die Versandlogistik von analog auf digital umgestellt. Ein automatisches Langgutlager sowie eine Neuorganisation unseres manuellen Lagers wurden realisiert.
Ein Teil des Lagers wurde über kurze Zeit in Zelten gelagert, um die Umbauarbeiten innerhalb der Lagerhallen zu ermöglichen. Die Umstellung der Logistik ist gewaltig. Von Papier und Kugelschreiber auf mobile Barcode-Scanner. Eine Glanzleistung von unseren Mitarbeitern, diese Innovation im laufenden Betrieb zu bewältigen.

Neher-Systeme ist gut gerüstet für die Zukunft.

2009

Die Neher-Neuheiten 2009:

Mehr als nur" ein neues Schiebeanlagen-System.

Technisches Highlight für das Jahr 2009 ist das komplett neu entwickelte Schiebeanlagen-System. Dieses schafft Möglichkeiten, die man so von Insektenschutz-Anlagen nicht kannte.
Flügelhöhen bis 3 Meter ohne Sprosse sind durch das besonders stabile Profil problemlos möglich. Die neue Laufrolle ist höhenverstellbar, wird automatisch über der Laufschiene zentriert und sicher geführt. Mit Hilfe der optionalen Fußbedienung kann die Tür sicher und bequem mit dem Fuß bedient werden, auch wenn keine Hand frei ist.

Edle Optik für die Lichtschachtabdeckungen.

Die neue, zusätzliche Standardfarbe Dunkelgrau mit Glimmereffekt unserer Lichtschachtabdeckungen ist rutschhemmend und besticht durch hohe Kratzfestigkeit und geringe Verschmutzungsanfälligkeit.

2008

Die Neher-Neuheiten 2008:

Insektenschutz-Gewebe im Fokus.

Das Gewebe ist die Seele eines Insektenschutz-Gitters (Fliegengitters). Für das Jahr 2008 hat Neher ein besonderes Augenmerk auf die Entwicklung zweier neuer Produkte gelegt, die völlig neue Maßstäbe setzen: das Polltec Pollenschutzgewebe und das fast unsichtbare Transparenzgewebe. Die begeisterten Reaktionen bei der Vorstellung auf der Fensterbau Frontale 2008 in Nürnberg haben das bestätigt.

Besser leben - ohne Pollen

Das neue Pollenschutzgitter Polltec hält über 99 Prozent der Gräser- und Birkenpollen zuverlässig fern, selbst der besonders feine Blütenstaub von Ambrosia oder Brennnesseln bleibt zu über 90 Prozent draußen. Dabei ist die Luftdurchlässigkeit um bis zu 300 Prozent gegenüber anderen Pollenschutzgeweben verbessert. 

Ein neu entwickeltes Maschenkonzept erlaubt auch eine verbesserte Durchsicht durch das feine Gitter, das die Partikel nicht nur mechanisch, sondern auch durch Anziehung festhält. Alles in allem stellt dieses Insektenschutzgewebe eine Revolution in Bezug auf Schutzfunktion, Licht- und Luftdurchlässigkeit sowie Haltbarkeit auf dem Pollenschutz-Markt dar.

Das Ziel: ein unsichtbarer Insektenschutz

Ebenso positiv waren die Reaktionen auf das neue und fast unsichtbare Transparenzgewebe V4A (heute: Transpatec Insektenschutzgewebe). Dieses besticht durch eine nahezu ungehinderte Durchsicht und eine stark verbesserte Luftdurchlässigkeit.

2007

Die Neher -Neuheiten 2007:

Neue Erfindungen und viele Produktinnovationen.

Mehr als begeistert waren die Besucher auf den Innovationstagen von den neuen Produkten und Detailverbesserungen der Konstrukteure und Marketingexperten von Neher.
Der einhellige Tenor: "Wann können wir produzieren?"

Neher-Pendeltür

Das Warten hat sich gelohnt, die Konstrukteure haben durch die neuartige Konstruktion die Schwächen der herkömmlichen Konstruktionsprinzipien einer Pendeltür ausgemerzt. 120 Grad Öffnungswinkel, schmale und stabile Konstruktion, geniale Produktionsabläufe.

Neher - ohne Insektenschutz?

TERRESA, der neue Holzterrasseneinleger, ist das erste Neher-Produkt ohne Insektenschutz. Aus den bewährten Materialien der Kellerschachtlösungen wurde TERRESA entwickelt. Architekten , Gartenplaner und Holzterrassen-Hersteller auf der BAU 2007 waren begeistert. "Eine echte Neuheit - das haben wir schon immer gesucht". Mit TERRESA gibt es jetzt auch Neher-Qualität für die Holzterrasse.

Mehr Infos finden Sie unter: www.terresa.de

2006

Die Neher -Neuheiten 2006:

Perfekt einfach und einfach perfekt.

Wie alles von Neher sind die Innovationen im Jahr 2006 an der Praxis orientiert. Das Beste - einfach und perfekt.

Insektenschutz Rollo R5

Einfach, schmal und günstig, das sind die markanten Merkmale des neuen Insektenschutz-Rollos R5.

Neher Querrollo

Die Weiterentwicklung am Neher Querrollo ermöglichen eine verbesserte Bedienbarkeit sowie eine noch schnellere, einfachere und flexible Montage.

Spannrahmen SP1/70

Kann der Spannrahmen von Neher überhaupt noch verbessert werden? Ja. Einfachere Bedienung, vereinfachtes Aufmaß, einfache Montage - das ist der neue Spannrahmen SP1/70 mit Klemmschraubenmontage.

2005

Die Neher - Lagerlogistik wird durch ein neues Hochregallager weiter optimiert.

Es ist fast schon Routine. Durch die Erweiterung der Lagerkapazitäten mit einem neuen Hochregallager, konnte wiederum die komplette Lagerlogistik verbessert werden.

Lichtschachtabdeckungen erweitert.

Die Produktlinie Lichtschachtabdeckungen wurde um zwei neue Produktinnovationen erweitert. Die Markteinführung von ELSA und RESi gelang in Rekordzeit.

2004

"Kann man das technisch perfekte Insektenschutz-System von Neher überhaupt noch verbessern?"

... fragte ein Neher-Partner treffend. Die Antwort war eindeutig - JA. 

Die Entwickler in Frittlingen haben sich selbst mit ihrem Erfindungsgeist übertroffen und konnten die Neher Fertigungspartner begeistern. Die neuen Insektenschutz-Produkte und technischen Verbesserungen bringen deutlich mehr Nutzen für den Kunden. Noch mehr Bequemlichkeit und Komfort mit dem Neher System - Deutschlands große Marke.

Die Innovationen 2004:

2003

Das neue Schulungszentrum wird im Januar eingeweiht.

Die Systeme Drehrahmen für Türen und Rollos werden komplett überarbeitet. Mit dem Spannrahmen entsteht ein neues Produkt speziell für die neue Fenstergeneration. 

Neher erreicht ein Rekordwachstum vor allem durch verstärkte Aktivitäten im Ausland.

2002

Die Tochterfirma ISTEC GmbH stellt mit dem integrierten Rollo für Rollladen und Klappladen ein völlig neues Produkt vor. 

Damit deckt die Neher-Unternehmensgruppe auch den Bereich der integrierten Erstausrüstung im Neubaubereich ab.

Neues Schulungszentrum wird in Frittlingen gebaut. 

Wir stellen das bisher ins Firmengebäude integrierte Schulungszentrum auf neue Beine. Im Juni 2002 beginnen wir mit dem Bau eines eigenständigen Ausstellungs- und Schulungszentrums in Frittlingen. 

Geplant sind weitere Innovationen, mehr Wachstum und die Markteinführung der E-Smog-Insektenschutzgitter.

2001

Gründung der Tochterfirma ISTEC GmbH in Kuchl/Österreich. 

Erfindungen und Einführung eines neuen Werbekonzepts. Die Printwerbung wird grundsätzlich neu gestaltet. Ein überarbeitetes Firmenlogo und neues Prospektmaterial findet großen Anklang bei den Fachhändlern.

HF E-Smog-Insektenschutzgitter. 

 Die neue Fliegengitter-Lösung für Fenster und Türen bietet nahezu kompletten Schutz gegen Elektrosmog. Neher Systeme wird Lösungsanbieter für völlig neue Zielgruppen.

Elektrosmog-Portal

Neher Systeme gewinnt renommierte Lösungsanbieter für eine Anbietergemeinschaft auf der Plattform ohne-elektrosmog-wohnen.de. Namhafte Unternehmen der Baustoffindustrie wie Knauf, sto, Bauder, Roto, Gealan sowie mittelständische Spezialfirmen aus dem Bereich der Baubiologie und international anerkannte Strahlenschutzexperten haben sich im Jahr 2001 der Initiative von Neher Systeme angeschlossen.

MAMOS wird entscheidend erweitert.

Die Präzisionsmaschinen für die Herstellung von Insektenschutzgittern (Fliegengittern) wurden entscheidend weiterentwickelt. Durch den modularen Aufbau des Maschinenkonzepts kann jetzt die Produktionsleistung noch effektiver an den Bedarf angepasst werden.

Multiraum übertrifft die Umsatzerwartungen. 

Die seit einem Jahr selbstständige Multiraum GmbH übertrifft den geplanten Umsatz.

2000

Multiraum expandiert und zieht in ein eigenes Firmengebäude.

Die Gründung der Multiraum GmbH und die Ansiedlung in einem neuen Firmengebäude ist die Konsequenz aus der erfolgreichen Überarbeitung der Multiraum-Produktlinie, die vom Markt äußerst positiv aufgenommen wurde. 

LiSA - Lichtschachtabdeckungen

LiSA - Lichtschachtabdeckungen von Neher werden auf der Händlertagung in Erfurt mit großem Erfolg vorgestellt und in den Markt eingeführt.

IBOS. 

Das neuste Logistik-Softwarepaket wurde auf der Händlertagung in Erfurt vorgestellt. Mit diesem Softwarepaket können die Fachhändler und die Produktionsbetriebe die Bestell- und Planungsvorgänge erheblich verbessern.

1999

Innovationen und neues Vertriebskonzept. 

Die Insektenschutz-Produktgruppen Drehrahmen für Fenster und Drehrahmen für Türen sowie Schiebeanlagen werden vollständig überarbeitet und am Markt eingeführt. Im Bereich Schiebeverglasungen für Balkone und Terrassen wird mit dem Multiraum ein völlig neuartiges Vertriebskonzept vorgestellt.

1998

Wachstum und weitere Innovationen. 

Erweiterung des Firmenkomplexes um ein weiteres Hochregallager. Erste Kontakte in den asiatischen Markt und afrikanischen Markt. Vorstellung der sogenannten "gefederten Winkellasche" zur beschädigungsfreien Befestigung von Insektenschutzgittern (Fliegengittern) an Aluminiumfenstern.

1997

Innovationspreise - auch von der Sparkasse. 

Neher Systeme entwickelt ein revolutionäres Insektenschutz-Rollo, das mehrfach mit Preisen ausgezeichnet wird. Damit gelingt der Einstieg in den amerikanischen und kanadischen Markt.

1996

Innovationen und Wachstum. 

Der bisherige Standort in der Jäuchstraße wird aufgegeben. Neher Systeme erstellt einen modernen Gebäudekomplex mit Hochregallager auf einem eigens dafür geschaffenen Gewerbegebiet in Frittlingen. Der Produktbereich Schiebeverglasungen für Balkone und Terrassen wird vollständig überarbeitet und neben dem Insektenschutz zum zweiten Standbein ausgebaut.

1994

Ost / West mit Logistikzentrum.

Gründung einer Niederlassung in Moskau, für die Märkte in Russland und die baltischen Staaten. Erste Kontakte nach Amerika werden geknüpft. Ein Logistikzentrum wird gegründet.


1992

Mehr Vertrieb heißt näher am Endkunden.

Engere Vernetzung des europäischen Vertriebsnetzes.

1991

Innovation.

Vorstellung des ersten Fliegengitters, das ohne Beschädigungen am Fenster eingehängt werden kann.

1990

Nach dem Mauerfall.

Im Zuge der Wiedervereinigung beginnt die Erschließung des ostdeutschen Marktes, verbunden mit einem speziell dafür entwickelten Aufbaurichtlinienprogramm für kleinere Unternehmen.

1989

Innovationen, let's go Europe, Wachstum.

Lizensierte Partnerbetriebe in Österreich, der Schweiz und Holland werden gegründet. Neher Systeme erschließt systematisch den westeuropäischen Markt. Die Schiebeverglasungen für Balkone und Terrassen werden entwickelt, das Firmengebäude wird erweitert.

1984

Vertriebssystem. 

Das Vertriebsnetz für Insektenschutzgitter (Fliegengitter) wird deutschlandweit ausgebaut. Die ersten lizensierten Partnerbetriebe werden gegründet.

1980

Innovation.

Entwicklung des ersten Insektenschutzgitters und Einführung auf dem regionalen Markt.

1978

Wachstum.

Umzug in den neu errichteten Betrieb in der Jäuchstraße in Frittlingen.

1974

Arnold Neher der schwäbische Erfinder.

Arnold Neher entwickelt ein Fensterrenovierungssytem und erhält darauf mehrere Patente.

1973

Let's go.

Firmengründung durch Arnold und Magda Neher.

Sie möchten mehr über die Nummer 1 im Insektenschutz erfahren? Fragen Sie Ihren Fachhändler oder nehmen Sie Kontakt mit uns auf!