Aktuelle Pressemeldungen 2013 für die Publikumspresse.

Neher Systeme Produktneuheiten 2013

Hausverbot für Plagegeister

Hauchdünne Gewebe lassen nur Licht und Luft und keine Insekten herein.

 

Pünktlich zu den sonnigen Tagen sind sie wieder da: Stechmücken, Fliegen und andere Insekten zählen zu den unangenehmen, weil lästigen Begleiterscheinungen der warmen Jahreszeit. Kaum jemand, dem nicht schon einmal durch die summenden Gäste die Nachtruhe geraubt wurde - Mückenstich und Juckreiz inklusive. Bevor Insekten in Innenräumen zur Plage werden, sollte man rechtzeitig handeln. Chemische Hilfsmittel wie Pestizide sind dabei nicht notwendig. Viel umweltfreundlicher ist es, den ungebetenen Gästen einfach den Zugang zum Haus zu versperren, etwa mit Schutzgeweben für Fenster und Türen.

Licht und Luft kommen hinein

Die feinen Gitter halten Mücke, Fliege und Co. wirksam auf - schluckten aber in der Vergangenheit oft viel Sonnenlicht, das eigentlich den Raum durchfluten soll. Moderne Gewebe wie beispielsweise "Transpatec" von Neher sorgen für Abhilfe. Die Fäden des robusten Material sind mit 0,13 Millimetern so dünn, dass der Insektenschutz fast unsichtbar ist. Im Vergleich zu konventionellen Fiberglasgeweben verbessert die neue Generation nach Herstellerangaben den Luftdurchlass um 140 Prozent. Luft und Licht kommen also ungehindert hinein. Ein weiterer Vorteil: Das neuartige Gewebe ist auch besonders reißfest und witterungsbeständig. Mehr Details und unabhängige Messergebnisse gibt es unter www.neher.de.

Der Fachmann nimmt Maß

Insektenschutzgewebe an Fenstern und Türen sind immer nur so gut wie die Qualität des Einbaus. Lose sitzende Rahmen oder schlecht schließende Klapp- oder Drehrahmen können zu Spalten führen - und prompt gelangen die Plagegeister wieder ins Haus. Professionelle Handwerksbetriebe fertigen die Rahmen exakt auf Maß und beraten, welche Lösung für das jeweilige Fenster am besten geeignet ist - ob fester Spannrahmen, leicht zu öffnender Drehrahmen oder Rollos.

 

( 269 Worte / 1.900 Zeichen mLz, Abdruck frei / Beleg erbeten)

Die printfähigen Bilder sind in den PDF und WORD - Dokumenten direkt zum Download verlinkt.

Produktneuheiten Transpatec Meldung 

Text als PDF-Download
Text als Word-Download

Zuverlässiger und praxiserprobter Pollenschutz

So genießen auch Allergiker den Sommer

Die meisten konnten es kaum noch erwarten, dass die Outdoor-Saison endlich losgeht. Doch für einen Großteil der Menschen beginnt nun auch gleichzeitig eine ganz andere Zeit: nämlich die Hochsaison des Heuschnupfens. Wer betroffen ist, tut gut daran, die Ursachen bekämpfen: Vor allem in den eigenen vier Wänden sollte eine pollenfreie Zone herrschen, damit Heuschnupfenerkrankte die Nächte gesund durchschlafen können. Polltec aus dem Hause Neher ist ein innovatives Schutzgewebe, das maßgefertigt auf einen Rahmen gespannt wird und somit auf alle Türen und Fenster passt. Es wurde im Hinblick auf eine einwandfreie Funktion, eine verbesserte Luft- und Lichtdurchlässigkeit sowie eine gute Durchsicht entwickelt. Das Ergebnis ist ein Pollenschutz-System mit einer länglichen Masche, in der 99 Prozent aller Gräser- und Birkenpollen und mindestens 90 Prozent der kleinen Ambrosia- und Brennnesselpollen hängenbleiben. Die Wirksamkeit des Polltec-Gewebes wurde mit dem ECARF-Siegel ausgezeichnet. Da die Oberfläche von Polltec sehr glatt ist, wird das Gewebe beim nächsten Regenschauer fast von allein gereinigt, es kann jedoch auch unter fließendem Wasser abgespült werden. Mehr unter www.neher.de.

 

( 177 Worte / 1.281 Zeichen mLz, Abdruck frei / Beleg erbeten)

Die printfähigen Bilder sind in den PDF und WORD - Dokumenten direkt zum Download verlinkt.

Produktneuheiten Polltec Meldung 

Text als PDF-Download

Text als Word-Download